21. Mai 2018 sarah

Roadtrip durch Utah – die schönsten Scenic Byways

Highway 12 Scenic Byway, in der Nähe von Escalante; photo credit Utah Office of Tourism

Highway 12 Scenic Byway, in der Nähe von Escalante; photo credit Utah Office of Tourism

Mai 2018. Utahs spektakuläre Scenic Byways schlängeln sich über hunderte Kilometer durch beeindruckende Natur. Die Panoramastraßen führen vorbei an überwältigenden Landschaften geprägt von tiefen Canyons, orange-leuchtenden Felswänden, grünen Tälern und malerischen Flüssen. Oftmals verbinden die Straßen Naturhöhepunkte mit wertvollen historischen Stätten wie den alten Ruinen der Ureinwohner oder faszinierenden Dinosaurierspuren. Besucher sollten sich viel Zeit nehmen die fantastischen Ausblicke und Sehenswürdigkeiten zu erleben – der Weg ist hier das Ziel!

Die All American Road – der Scenic Highway 12

Highway 12 Scenic Byway, Red Canyon; photo credit: Michael Kunde I Utah Office of Tourism

Highway 12 Scenic Byway, Red Canyon; photo credit: Michael Kunde I Utah Office of Tourism

Der Highway 12 ist die Panoramastraße in Utah, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Der „Scenic Byway 12“ führt durch eine traumhaft schöne Landschaft und vereint das Beste vom amerikanischen Südwesten. Die Strecke führt an zahlreichen interessantesten Höhepunkten vorbei, wie dem beliebten Bryce Canyon oder dem Capitol Reef Nationalpark. Die Landschaft hier ist besonders reizvoll und glänzt mit majestätischen Gebirgsketten, roten Felsen und wunderschönen Tälern. Hinter jeder Kurve verbirgt sich eine neue Sehenswürdigkeit auf der mehr etwa 200 Kilometer langen Strecke. Der Highway 12 ist für sich alleine ein interessantes Reiseziel – daher gehört der Highway auch zu einer der wenigen „All-American Roads“.
Mehr Informationen: https://scenicbyway12.com/

Reise in die Urzeit – der Ancients Scenic Byway

Cave Towers beim Ancients Scenic Byway in Utah; photo credit Sonja Doctorian I Utah Office of Tourism

Cave Towers beim Ancients Scenic Byway in Utah; photo credit Sonja Doctorian I Utah Office of Tourism

Im Südosten des Bundesstaates Utah können Besucher nicht nur spektakuläre Ausblicke auf atemberaubende Landschaften und bizarre Felsformationen genießen, sondern die Geschichte und wichtige Kulturstätten der amerikanischen Ureinwohner erkunden. Der Ancients Scenic Byway schlängelt sich durch das archäologische Herzstück Nordamerikas und verbindet heilige Orte der Ureinwohner in Utah, Colorado und Arizona. In Utah führt der Byway an berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Monument Valley oder dem Natural Bridges Monument vorbei. In der „Four Corners“ Region findet man zahlreiche Felswohnungen und Petroglyphen der Anasazi-Indianer vor, besonders beeindruckend ist das Hovenweep National Monument.
Mehr Informationen: http://www.trailoftheancients.com/

Buntes Farbspiel beim Potash-Lower Colorado River Scenic Byway

Corona Arch beim Potash-Lower Colorado River Scenic Byway; photo credit: Audrey Livingston I Utah Office of Tourism

Corona Arch beim Potash-Lower Colorado River Scenic Byway; photo credit: Audrey Livingston I Utah Office of Tourism

Moab ist nicht nur für seine zahlreichen abenteuerlichen Mountainbike-Trails bekannt, sondern bietet mit seinen besonders schönen Panoramastraßen absoluten Fahrgenuss für Autofahrer, Motorradfahrer oder Mountainbiker. Der Potash-Lower Colorado River Scenic Byway überzeugt mit atemberaubenden Ausblicken auf das Tal des Colorado Rivers. Unterwegs können mystische Felszeichnungen und historische Dinosaurierspuren besichtigt werden. Tipp: Eine Tour am späten Nachmittag ist besonders empfehlenswert, um die Lichtreflexionen des Sonnenuntergangs an den roten Sandsteinklippen bewundern zu können. Dieses seltene Schauspiel sollte man sich keinesfalls entgehen lassen!

Mehr Informationen: https://www.visitutah.com/places-to-go/cities-and-towns/moab/things-to-do/potash-lower-colorado-river-scenic-byway/

Auf den Spuren der Dinosaurier – der Dinosaur Diamond Scenic Drive

Dinousaur National Monument in Vernal; photo credit: Mark Osler I Utah Office of Tourism

Dinousaur National Monument in Vernal; photo credit: Mark Osler I Utah Office of Tourism

Der Dinosaur Diamond Prehistoric Highway ist ein echtes Schmankerl unter den Panoramastraßen und verläuft durch den Osten Utahs, wo sich früher der „Jurrassic Park“ Utahs befand. Zu den Höhepunkten zählen die urzeitlichen Dinosaurierspuren und Fossilien, die man hier in Museen oder geschützten Naturgebieten besichtigen kann. Der Highway verbindet die Stadt Vernal, bekannt als „Dinosaurier Land“ im Norden, mit den spektakulären Parks im Süden. Hier schlängelt sich die Straße unter anderem durch den Arches und Canyonlands Nationalpark und führt entlang des Colorado Rivers durch tiefe Schluchten. Aufgrund der sensationellen Landschaft und dem leichten Zugang zu archäologischen Stätten hat der Scenic Byway in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen.
Mehr Informationen: https://scenicbyways.info/byway/2474.html
Besonderer Tipp: Die kostenlose AppTravel Storys“ bietet interessante Audio Guides zu unterschiedlichen Regionen.  User werden entlang des Scenic Byways zu wichtigen Sehenswürdigkeiten „geführt“ und an bestimmten Orten können Geschichten und Informationen angehört werden.
https://www.travelstorys.com/dinosaur-diamond-prehistoric-highway-national-scenic-byway/

Presseinformationen und Fotos zum Download: Download File

PRESSEKONTAKT
Utah Office of Tourism Germany
Harwardt PR & Marketing
Nora Saar
Landwehrstraße 68
30519 Hannover
Email: nora@harwardt-marketing.com
Tel.: +49 (0) 176 44 41 96 54