28. Februar 2019 sarah

Süße Träume in Utah: Ausgefallene Unterkünfte – anders, aber nie gewöhnlich!

Foto: Conestoga-Wagen auf der Conestoga Ranch / Copyright: Dirk Collins

Sechs neue Ideen, die Nacht im Beehive State mal ganz anders zu verbringen

Februar 2019. Klassische Hotels, individuelle B&Bs oder Ferienwohnungen bieten auf einem Roadtrip durch den Beehive State viel Komfort. Aber wenn es um die Wahl einer wirklich ausgefallenen Unterkunft geht, hat Utah noch weit mehr im Angebot. Ob beim Glamping mit Blick auf die Milchstraße, in ausgefallenen Holzhäusern, in Tipis oder Siedlerwagen: Wer wünscht sich dafür nicht einmal die „Zimmerschlüssel“ in die Hand. Kein Problem! Utahs Vielfalt an Unterkünften ist alles – nur nicht gewöhnlich. Schlaf-Faktor hoch, Staunen-Faktor am Limit!

Von A wie abgefahren bis Z wie Zitronengelb: Anniversary Inn

Foto: Easy Rider-Träume garantiert im “The Biker Roadhouse” / Copyright: Anniversary Inn

Avantgardistisch, originell, einzigartig – so lassen sich die Zimmer und Suiten vom Anniversary Inn in Utahs Hauptstadt Salt Lake City beschreiben. Jedes für sich ist eine Augenweide und bis in das minimalste Detail im Interior auf sein Thema abgestimmt. So etwa steht im The Biker Roadhouse eine antike Harley am Fußende des an Motorräder angelehnten Hotelbettes. Raumfahrt-Fans erwartet im Lost in Space das Universum mit Galaxien und bunten Himmelskörpern. Im Hawaiian Hideaway werden die Gäste dagegen auf einen Fernwehtraum nach Hawaii entführt. Oder wie wäre es mit einer Nacht im Leuchtturm auf Cap Cod?

Gute Nacht, kleines Indianerkind!

Hogan_CR_FireTreeInn

Foto: Hogan der Navajo-Indianer / Copyright: FireTree Inn

Der „Hogan“ ist das traditionelle Wohnhaus oder Familientreffpunkt sowie „heiliger Ort“ für das zeremonielle Geschehen der Navajo-Indianer. Die ursprüngliche Form war ein kuppelförmiger Rundbau oder wahlweise ein Oktaeder mit einem Gerüst aus in den Boden gesetzten Baumstämmen von Wacholder oder Ponderosa, welche mit Lehm oder Erde gedeckt wurden. Utah-Fans mit Interesse an diesem authentischen Ureinwohner-Erlebnis werden nahe des Oljato-Monument Valley am US Highway 163 fündig – genauer gesagt im FireTree Bed & Breakfast.

Go Wild! Go Utah!

Tipi_CR_Capitol Reef Resort

Foto: Tipi-Abenteuer vor gigantischen Felsen / Copyright: Capitol Reef Resort

Etwas mehr Wild West gefällig? Dann empfehlen wir eine Nacht im Tipi oder Siedlerwagen. Hier trifft Kindheitstraum auf Naturerlebnis – inklusive Komfort für gehobene Ansprüche. Während die Tiere der Nacht erwachen, gehen Utah-Fans auf eine Zeitreise zurück in eine besondere Epoche der USA. Unsere Geheim-Tipps: das Capitol Reef Resort in Torrey vor den Toren des gleichnamigen Nationalparks. Echtes Ranch-Erlebnis mit Geschichten um den alten Westen am Lagerfeuer und den täglichen Aufgaben der Utah-Viehzüchter von Heute gibt es auf der Pack Creek Ranch im Südosten Moabs oder auf der Cougar Ridge Lodge ebenfalls in Torrey.

Woodsy Getaways

The Escape_CR_The Escape

Foto: Sweet Dreams in luftiger Höhe in Orderville / Copyright: The Escape

Modernes Design, dezent in die Baumkronen gesteckt – für eine unvergleichliche Verbindung von Natur und Luxus: Dieser einzigartige Rückzugsort mit edlem Holz und Panoramafenstern für das außergewöhnliche Gefühl von „A Room With A View“ findet sich im The Glass Tree House im Sundance Mountain Resort von Robert Redford. Klein, aber fein – so beeindrucken die Escalante Escapes mit allem, was auf Reisen gebraucht wird. Dazu kommt Holz innen wie außen der Extraklasse sowie Interior mit Funktionalität sowie Schönem für das Auge. Wer auf dem Weg zum Zion Nationalpark oder Bryce Canyon Nationalpark ist, dem legen wir einen Stopp im The Escape in Orderville an das Reiseherz.

Wie auf dem Mars

The Cresecent Moon Inn_CR_The Crescent Moon Inn

Foto: Skurriles Design im Red Rock County / Copyright: The Crescent Moon Inn

Wem der Sinn nach Kunst steht, der kommt im The Crescent Moon Inn in Süd-Utahs Red Rock County auf seine Kosten. Bereits von Weitem beeindruckt die Symbiose aus markanter Architektur sowie marsähnlicher, tiefroter Steinwüste. Am Horizont zum Greifen nah wartet der Snow Canyon State Park. Nur wenige Minuten sind es zum Coyote Gulch Art Village sowie dem Desert Rose Labyrinth and Sculpture Garden.

Utahs Sterne zum Greifen nah

Stargazing Tent_CR_Under Canvas

Foto: Stargazing trifft auf Glamping / Copyright: Under Canvas

Im Beehive State lassen sich tagsüber nicht nur gigantische Canyons betrachten. Überwältigend ist auch, was nach Sonnenuntergang kommt: ein spektakulärer Sternenhimmel und die Milchstraße. Besonders die weiten, unerschlossenen Landschaften sind ideal, die Konstellationen der nördlichen Hemisphäre ohne störende Lichteinflüsse zu beobachten. Umso weniger verwundert es, dass es in Utah 12 ausgewiesene International Dark Sky Parks and Communities – darunter zwei Nationalparke, vier State Parks, vier National Monuments sowie zwei Gemeinden. Besonderes Highlight: Die Magie der Dunkelheit und leuchtenden Sterne beim komfortablen Glamping in der Natur verbinden. Unser Stargazing-Tipp: Under Canvas sowie Zion Ponderosa Ranch Resort. In vielen der ausgewiesenen IDSP werden außerdem sogenannte „Star Parties“ als Ranger-Programme angeboten, bei denen mit Teleskopen der nächtliche Himmel beobachtet wird.

Presseinformationen und Fotos zum Download: Download File

PRESSEKONTAKT
Utah Office of Tourism Germany
c/o Harwardt PR & Marketing
Claudia Seidel
Landwehrstraße 68
30519 Hannover
Email: claudia@harwardt-marketing.com
Tel.: +49 (0)176 44419654
http://www.harwardt-marketing.com/presse